Freunden weiterleiten

FAQ


Welche Leistungssteigerungen sind zugelassen?
Generell sind alle Änderungen die Geräusch- und Abgasemissionen beeinflussen Prüf- und Meldepflichtig. Ausnahmen sind Austausch-Sportluftfilter sowie Endschalldämpfer bei denen das Mitführen von Gutachten reicht. Alle Leistungssteigerungen unterliegen der Prüf- und Meldepflicht!

Wieviel % Leistungssteigerung ist überhaupt zugelassen?
Leistungssteigerungen sind grundsätzlich keine zugelassen. Jede Änderung muss geprüft werden. Der Prüfumfang richtet sich nach der prozentualen Leistungssteigerung der Leistung auf der Typengenehmigung. Bis 20% sind sicher Leistungs-, Abgas- und Geräuschmessungen notwendig. Von 20% bis 40% Mehrleistung werden zusätzlich ein Bremswirkungs- sowie Fahrdynamiktest durchgeführt. Bei über 40% Leistungssteigerung wird die Betriebsfestigkeit untersucht. Der Prüfumfang sollte jedoch immer vor dem Umbau abgeklärt werden, um nachträgliche Zusatzprüfungen zu vermeiden.

Wieviel % Spurverbreiterung ist zugelassen?
Eine Spurveränderung ist zulässig solange die Einpresstiefe je Rad um nicht mehr als 1 Prozent der Spurweite abweicht (Angaben aus der Typengenehmigung). Was über mehr als 1 Prozent pro Seite beträgt benötigt eine Eignungserklärung vom Hersteller.

Welche Auspuffanlagen oder Endschalldämpfer sind zugelassen?
Jede Auspuffanlage welche nicht auf der Typengenehmigung aufgeführt ist braucht ein CH-Gutachten.

Welche Spoiler sind zugelassen und ab wann gilt diese Regelung?
Ab dem 1. Juni 2006 gilt das asa-Merkblatt 01/2006 über aerodynamische Anbauteile. Alle Teile unterliegen den darin enthaltenen Prüfkriterien. Auf den Anbauteilen muss eine dauerhaft angebrachte Identifikationsnummer sein. Solange keine grossen Öffnungen sowie keine Spitzen, Schneiden oder scharfe Kanten vorhanden sind und die Teile nicht über die Karrosserie-Kontur herausragen, können die Anbauteile in den meisten Fällen ohne weitere Prüfungen eingetragen werde. Die genauen Beurteilungskriterien sind aus dem asa-Merkblatt zu entnehmen.

Was sind Distanzscheiben und was sind Adapterscheiben?
Eine eindeutige Definition gibt es nicht. Distanzscheiben werden meistens mit längeren Schrauben zwischen Flansch und Rad gelegt. Adapterscheiben sind normalerweise mit dem Flansch oder dem Rad verschraut. Vielfach werden Adapterscheiben für Lochkreisänderungen verwendet. Bei Distanzscheiben, welche ausschliesslich der Spurverbreiterung dienen, sowie bei Naben-Adaptionsystemen (z.B. Lochkreisänderungen) braucht es immer eine Eignungserklärung vom Hersteller.

Muss ein Wechsel der Reifendimension nachgeprüft werden?
Nein, sofern die Gesamtübersetzung nicht mehr als ±8% von der ursprünglichen abweicht und die ETRTO-Norm bezüglich Räder/Reifenkombination eingehalten sind.
Vorsicht: Der Geschwindigkeitsmesser ist unter Umständen nachzujustieren.

Wieso werden auf der Internetseite keine Preise angezeigt?
Es gibt verschieden Gründe, weshalb wir uns zu diesem Schritt entschieden haben.
Ein wesentlicher Grund ist der, dass es uns ein Anliegen ist, nicht nur den Preis und ein Bildchen mit ein paar Zeilen Beschreibung weiter zu geben, sondern auch dem Kunden den Artikel mit all seinen Vor- und Nachteilen zu erklären. Ein weiterer Grund ist der, dass wir International tätig sind und es Endverbraucher in anderen Ländern gibt, welche auch in anderen Währungen informiert werden möchten. Diesem Umstand begegnen wir mit einer persönlichen Offerte. Wir möchten auch dem reinen Preisvergleich entgegentreten, da die erhaltenen Leistungen abweichen können. Ebenso versteht es sich von selbst, dass ein Produkt, welches in der Schweiz hergestellt wird, in den USA oder sonst im Ausland nicht gleich teuer sein kann. (Transport / Steuern usw.) Sicherlich wäre es einfacher für Sie, wenn die Preise im Internet ersichtlich wären. Wir stehen Ihnen aber jederzeit gerne für Auskünfte zur Verfügung.