Freunden weiterleiten
AGB

AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Sportec AG, Höri


1. Geltungsbereich
Sämtliche von Sportec AG, Höri (in der Folge "Sportec") erbrachten Arbeiten, Leistungen und Lieferungen erfolgen nur unter Anwendung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform und der ausdrücklichen Bestätigung durch Sportec. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden sind ausdrücklich wegbedungen.

2. Vertragsabschluss
Alle Angebote der Sportec in Prospekten, Preislisten, auf der Homepage etc. und alle individuellen Offerten erfolgen stets freibleibend und sind nicht verbindlich. Ein Vertrag kommt zustande, wenn Sportec eine Bestellung ausdrücklich schriftlich annimmt. Stellt sich nach Annahme einer Bestellung heraus, dass vom Kunden mitgeteilte Angaben unzutreffend sind, kann Sportec jederzeit ohne Kostenfolge vom Vertrag zurücktreten.

3. Technische Daten und Informationen in Prospekten
Alle technischen Daten und Informationen der Sportec in Prospekten, Dokumentationen, Preislisten sowie auf unserer Homepage (www.sportec.ch) etc. sind Richtwerte und keine zugesicherten oder garantierten Eigenschaften. Technische Änderungen bleiben jederzeit vorbehalten.

4. Motorfahrzeugkontrolle / Schweizer Zulassung
Soweit dem Kunden nicht ausdrücklich etwas anderes mitgeteilt wird, sind die von Sportec vorgenommenen Änderungen gemäss gesetzlicher Grundlage, d.h. bis zu 20% Mehrleistung, in der Schweiz zulassungsfähig und müssen, soweit gesetzlich verlangt, vom Kunden in eigener Verantwortung der zuständigen Motorfahrzeugkontrolle gemeldet und auf eigene Kosten vorgeführt werden. Leistungssteigerungen von mehr als 20% der offiziellen Nennleistung werden ausdrücklich nur in eigener Verantwortung des Kunden ausgeführt. Als Grundlage dazu gelten die in der Sportec Preisliste definierten Leistungsstufen.

5. Preise
Wird bei Vertragsabschluss nicht ein individueller Preis ausdrücklich vereinbart, so werden die Arbeiten, Leistungen und Lieferungen der Sportec aufgrund der bei Vertragsabschluss gültigen, im Geschäftslokal aufgelegten Preislisten und Stundenlöhne (zuzüglich Mehrwertsteuer) verrechnet. Sportec ist zur Preiserhöhung nach Vertragsabschluss berechtigt, wenn zwischen Vertragsabschluss und Auslieferung mehr als 4 Monate liegen. Beträgt die Preiserhöhung mehr als 4%, kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten.

6. Bezahlung, Retentionsrecht, Eigentumsvorbehalt
Die Arbeiten, Leistungen und Lieferungen der Sportec sind vom Kunden bei Erhalt bzw. Übernahme des Fahrzeugs der Teile/Ersatz- oder Zubehörteile in bar zu bezahlen (Fälligkeitstag). Warenversand erfolgt mit der Post per Nachnahme auf Kosten des Kunden. Sportec hat das Recht, die ihr vom Kunden anvertrauten Sachen bis zur vollständigen Bezahlung aller ihrer Forderungen gegen den Kunden als Sicherheit zurückzubehalten (Retentionsrecht). Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Sportec. Bei verspäteter Zahlung werden ab Fälligkeitstag Verzugszinsen von 10% p.a. verrechnet.

7. Garantie
Sind von Sportec erbrachte Arbeiten, gelieferte Fahrzeuge, Teile/Ersatzteile oder Zubehör mangelhaft, ist Sportec verpflichtet, diese nach ihrem Ermessen zu ersetzen oder auszubessern . Alle Arbeiten sind ausschliesslich bei Sportec oder bei der von Sportec ausdrücklich bezeichneten Werkstatt durchzuführen. Im Rahmen der Garantieleistungen ist Sportec lediglich verpflichtet, den Mangel zu beheben und defekte Teile durch neue Teile oder gebrauchte Teile, die von Sportec überholt worden sind, zu ersetzen oder zu reparieren.

Soweit nachstehend nicht eine Einschränkung erfolgt, erbringt Sportec Garantieleistungen für die von ihr erbrachten Arbeiten, Leistungen und Lieferungen für den nachfolgend aufgeführten Zeitraum respektive bis zur nachfolgend aufgeführte Fahrleistung. Weitere Angaben entnehmen Sie den Garantieleistugen (PDF).

Bei allen Fahrzeugen, an denen Sportec Leistungssteigerungen in den Leistungsstufen 1, 2, 3 oder 4 erbracht hat und die bei Auftragserteilung weniger als 24 Monate alt sind (Erstzulassung gemäss Fz. Ausweis), erbringt Sportec auch Garantieleistungen im Rahmen der jeweils verbleibenden Werksgarantie für Motor, Getriebe sowie Antriebsstrang ohne Radlager bis zu deren Ablauf, maximal aber bis 24 Monate ab Erstzulassung oder 100`000 km, was immer zuerst eintrifft.

Liefert Sportec Teile/Ersatzteile, oder Zubehör, die der Kunde selbst oder nicht von Sportec offiziell autorisierten Dritten (Händler, bzw. Markenvertreter) im Auftrag des Kunden einbauen, so erbringt Sportec nur Garantieleistungen für das entsprechende Teil/Ersatzteil oder Zubehör. Werden von Sportec nur einzelne Komponenten zu Umbaustufen oder nicht komplette Umbaustufen geliefert oder verbaut, so erbringt Sportec ebenfalls nur Garantieleistungen für das entsprechende Teil/Ersatzteil oder Zubehör.

Keine Garantieleistung besteht (Wegbedingung aller Garantien und Sachgewährleistungsansprüche), wenn der Mangel in einem Zusammenhang damit steht, dass

a) das Fahrzeug, an dem Sportec Arbeiten ausgeführt hat (oder das Sportec geliefert hat) oder Teile/Ersatzteile oder Zubehör unsachgemäss behandelt oder überbeansprucht werden oder auch im Rahmen von Sport- oder Renneinsätzen (d.h. nicht im öffentlichen Verkehr) verwendet wird;
b) der Käufer oder Dritte ohne Zustimmung von Sportec Nachbesserungsarbeiten, Änderungen am Motor oder Peripherieteilen vorgenommen haben;
c) die Arbeiten am Fahrzeug (z.B. der Einbau von Teilen/Ersatzteilen oder Zubehör von Sportec) nicht oder nicht vollständig von Sportec oder deren autorisierten Händlern ausgeführt wurden;
d) das Fahrzeug nicht gemäss der Herstellervorschriften gewartet worden ist.

Leistungsmessungen, die nicht von Sportec durchgeführt oder autorisiert worden sind, führen ebenfalls zum Erlöschen der Garantieleistungen.

8 . Mängelrügen und Reklamationen
Der Kunde muss alle Arbeiten, Leistungen und Lieferungen der Sportec bei Erhalt bzw. Übernahme unverzüglich überprüfen. Hat der Kunde dannzumal oder zu einem späteren Zeitpunkt Anlass zur Vermutung, dass ein Mangel vorliegen könnte, hat er unverzüglich und nachweislich Sportec darüber zu informieren, andernfalls sämtliche Garantieansprüche verwirkt sind. Der Kunde hat sodann alle Weisungen und Instruktionen von Sportec betreffend Verhinderung weiteren Schadens und Mängelbehebung zu befolgen.

9. Haftung
Alle übrigen vertraglichen und/oder ausservertraglichen Ansprüche des Kunden gegenüber Sportec, welche über die in Ziff. 7. dargelegte Garantie hinausgehen, sind soweit gesetzlich zulässig, vollumfänglich wegbedungen, insbesondere auch das Recht auf Wandlung, Minderung oder Rücktritt vom Vertrag oder das Geltendmachen von Forderungen aus Schäden am Fahrzeug, verursacht durch Arbeiten, Leistungen oder Lieferungen der Sportec wie auch alle Forderungen aus allfälligen Mängelfolgeschäden (z.B. Abschleppkosten, Ersatzfahrzeug etc.).

10. Beeinträchtigung der Händlergarantie
Sportec weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, dass die von ihr angebotenen Arbeiten, Leistungen und Lieferungen zu einer Beeinträchtigung oder zum Erlöschen von Garantieansprüchen des Kunden gegenüber dem Fahrzeughersteller und/oder -verkäufer führen können. Sportec lehnt dafür jede Verantwortung und Haftung ab.

11. Lieferverzug
Liefertermine können verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden, um verbindlich zu sein müssen sie aber in jedem Fall von Sportec schriftlich bestätigt sein und als verbindlich bezeichnet werden. Höhere Gewalt, Streiks, technische Änderungen oder unverschuldetes Unvermögen von Sportec oder deren Lieferanten verlängern die Lieferzeit um die Dauer der Behinderung. Bei unverbindlichen Lieferterminen kann der Kunde sechs Wochen nach diesem Liefertermin Sportec schriftlich auffordern, in angemessener Frist zu liefern. Mit dieser Mahnung gerät Sportec in Verzug.

12. Erfüllungsort
Erfüllungsort für sämtliche Ansprüche aus dem Vertrag ist das Geschäftslokal der Sportec in Höri, Kanton Zürich. Alle Sendungen und allfällige Rücksendungen gehen auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Nutzen und Gefahr gehen auf den Kunden über, sobald Waren das Lager/die Werkstatt von Sportec oder (bei Direktlieferung eines Lieferanten von Sportec an den Kunden) des Lieferanten verlassen haben.

13. Gerichtsstand, Anwendbares Recht
Gerichtsstand für Sportec und den Kunden ist Höri, Kanton Zürich. Es steht Sportec aber auch das Recht zu, das am Sitz oder Wohnsitz des Kunden zuständige Gericht anzurufen.
Der Vertrag unterliegt dem materiellen Schweizer Recht unter Ausschluss von allfälligen Verweisungen des Bundesgesetzes über das Internationale Privatrecht und unter Ausschluss des Wiener Kaufrechts.

Höri, im September 2005



Garantieleistungen (Detailansicht) Deutsch.pdf

Garantieleistungen (Detailansicht) English.pdf

Garantieleistungen (Detailansicht) Französisch.pdf