Freunden weiterleiten

R8


Der Audi R8 ist ein Mittelmotor-Sportwagen von Audi, der im September 2006 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Namensgebung beruht auf dem erfolgreichen Le-Mans-Rennprototyp Audi R8.

Das Fahrzeug wird im Audi-Werk Neckarsulm von der quattro GmbH produziert. Es basiert auf der Studie Le Mans quattro, die 2003 auf der IAA vorgestellt wurde. Zur Gewichtseinsparung besteht die Karosserie des Wagens vollständig aus Aluminium.

Zum Marktstart war der R8 mit dem aus dem Audi RS4 bekannten V8-Motor erhältlich. Dieser leistet 309 kW (420 PS) und 430 Nm Drehmoment. Damit erreicht der R8 eine Höchstgeschwindigkeit von 301 km/h. Der Kraftstoffverbrauch soll laut Audi bei etwa 14,6 Litern pro 100 km liegen. Optional ist das automatisierte Schaltgetriebe R tronic erhältlich.

Den guten Ruf des ebenfalls R8 genannten Audi-Prototyps, mit dem Audi fünffacher Le-Mans-Sieger wurde, will das Ingolstädter Unternehmen durch die gleichlautende Namensgebung auf den Audi R8 übertragen, obwohl kaum eine technische Gemeinsamkeit zwischen den Fahrzeugen besteht. Der Audi R8 ist der erste Mittelmotorsportwagen, den Audi als Serienfahrzeug für den Strassenverkehr auf den Markt bringt. Das Fahrzeug mit einer Vollaluminium-Karosserie (ASF) und einem Rahmen aus Aluminium und Magnesium soll eine Gewichtsverteilung von 44 zu 56 Prozent zwischen Vorder- und Hinterachse erreichen, wobei die Einbaulage des Motors von Bedeutung ist.

Durch den Mittelmotor rückt die Fahrgastzelle sehr weit nach vorn. Der durch die relativ kurzen Überhänge mit 2650 mm vergleichsweise lange Radstand sorgt dennoch für ein gutes Raumangebot für die Insassen.