Freunden weiterleiten

Sportec SC 350: Der kompakte Überflieger

12.02.2009

Sportec SC 350: Der kompakte Überflieger

Wie schon seine Vorgänger entwickelt sich auch der neue VW Sciroco wieder zu einem
beliebten Veredlungsobjekt. Die neueste Ausführung präsentiert nun der Schweizer HighEnd
Veredler Sportec: Das Programm besteht unter anderem aus einer Leistungssteigerung, einem
Sportfahrwerk , eleganten Felgen und aufwertenden Interieur-Teilen.

Für den 200 PS starken Zweiliter-Benziner stehen verschiedene Leistungssteigerungen zur Verfügung
– wahlweise von 240 PS bis zu 350 PS. In der Topversion steigt das maximale Drehmoment
von 280 auf 480 Newtonmeter an. Das Mehr an Leistung bringt das Zusammenspiel der
Motorelektronik mit einer Edelstahl-Abgasanlage, einem Sportec Turbolader, einem Ladeluftkühler
und dem modifizierten Kraftstoffsystem.

Eine Carbon Motorabdeckung verleiht dem technischen Leckerbissen den würdigen Rahmen.

Eine deutlich bessere Strassenlage und Querdynamik ist mit den Sportec Fahrwerksfedern
möglich. Diese legen das Coupé nicht nur um 35 Millimeter tiefer, sondern harmonieren auch
perfekt mit dem elektronisch verstellbaren Dämpfersystem DCC.

- Auch die von Sportec verbaute Differential-Sperre fördert den Grip bei sportlichem Einsatz
des Sciroccos um einige Nuancen.

Ein weiteres Highlight ist der 20 Zoll Radsatz Sportec Mono/10. Die sehr leichte Speichenfelge
wird in der Dimension 9x20 Zoll verbaut und verfügt dabei über eine 245/30er Michelin
Sportbereifung.

Im Innenraum können sich die Insassen über ein 4-teiliges Fussmattenset aus Softvelours und
über ein mehrteiliges Carbon Interieur Set mit Sportec Logo freuen.

Damit ist der Sportec SC 350 nicht nur schnell und sportlich, sondern auch ein haptisches
Erlebnis.


SC350 Presse Deutsch.pdf

SC350 Press English.pdf